Vinzi Rast Restaurant mitten drin 

Ins vinzi rast geh ich wirklich gern. Hier gibt es gut bürgerliche Küche mit einem Hauch von Orient.

Die Speisen sind großteils sehr bodenständig jedoch sind auch oft exotische Gerichte dabei 🙂

Der Mittagsteller ist sehr beliebt und daher oft (zu) schnell ausverkauft.

Ich mag das vinzi rast wirklich gern. Die Atmosphäre ist ungezwungen und modern. Ich bin oft hier nach der Uni um mir etwas zu gönnen.

Ich hab schon einmal etwas mit Kichererbsen gegessen , soweit ich mich erinnere war das von der Mittags Menü Karte. Dann hatte ich einmal das Linsen Gericht und das Ratatuille. Alles schmeckt soo gut und irgendwie auch nach “zuhause”.

bildschirmfoto-2016-11-18-um-13-04-49bildschirmfoto-2016-11-18-um-13-04-44bildschirmfoto-2016-11-18-um-12-58-13bildschirmfoto-2016-11-18-um-12-58-10

Fleischloses Fleisch 


Immer mehr Fleisch Produzenten bringen neue Produkte auf den Markt : Schnitzel, Würstel und Leberkäse ohne Fleisch 

Fest steht für die Produktion in vielen der “Mutterkonzerne” wird bis heute auf KEINE ethische Schlachtung und KEINE artgerechte Tierhaltung gesetzt. 

Das Argument hierfür sind oft Kostengründe.

Manche Betriebe geben offen zu sie hätten versucht ihr  Fleisch “sauber” zu bekommen also auf Fleisch aus artgerechter Haltung und ethisch korrekter Schlachtung umzustellen. Aber das hat sich als UNMÖGLICH für viele von diesen herausgestellt. Biofleisch ist in Österreich nicht in jener Menge zu bekommen, die sie für die  Produktion brauchen.

Erfrischend ehrlich für Fleisch Hersteller oder? Fast sympathisch oder auch nicht. Ich war mir beim lesen vieler dieser Argumente genauso unsicher wie ihr jetzt gerade. 

Die neuen Nischen Produkte bieten eine Alternative zu Fleisch. Alles hier ist im Gegensatz zur Fleisch Produktion manchmal sogar komplett  Bio. 

Super! Aber warum funktioniert das bei den Tieren nicht?

Die Ersatz Produkte hauptsächlich aus Soja, Seitan oder Pilzen. 

Diese Inhaltsstoffe haben kein Gehirn und keine Gefühle im Gegensatz zu den Millionen Tieren die täglich im Sekunden Takt mittels Horror Tortur in den Tierfabriken umgebracht werden. 

Fleischkonzerne wollen oft jene Leute ansprechen die gerne Fleisch kaufen aber ab und zu aus gesundheitlichen Gründen verzichten wollen. 

Schade eigentlich warum bin ich nicht Zielgruppe? Ich hab früher auch gern Fleisch gegessen und freue mich jetzt als Vegetarierin und Tierschützerin sehr wenn ein Produkt dem echten Geschmack sehr Nahe kommt. 

Während des Schreibens hier wurde mir immer mehr bewusst, dass ich die Massentierhaltung in den Tierfabriken mit meiner Kauf Entscheidung für Fleischlose Nischenprodukte der Fleisch Industrie nur weiter antreiben würde. 

Es ist ein naiver Traum von mir gewesen zu glauben ein Fleisch Produzent würde komplett auf ein Fleisch loses Sortiment umsteigen. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen oder? 
In Berlin gibt es immerhin schon eine Fleischerei die nur mit Fake Fleisch handelt. 

Im Grunde geht es ja darum ein paar Tier leben zu retten. Wenn der ein oder andere Fleischersatz  als Denkanstoß sieht und weniger Fleisch isst haben wir ja alle im Grunde gewonnen.

Ich bin hin und her gerissen. Ich hab mich dazu entschieden keine Ersatz Produkte von Fleisch Konzernen zu kaufen bis offen kommuniziert wird, dass diese mit den Einnahmen für Bio Bedingungen in ihrem Betrieb sorgen werden. Oder gar aus der Fleisch Industrie aussteigen. Solange das nicht so ist bleib ich bei selbst gemachten Bohnen Burgern! Oder Bohnen Fleischlaberl mit Kartoffel Püree sind eh am besten selber gemacht.

Was haltet ihr davon? Könnt ihr einen guten authentischen Fleisch Ersatz in Bio Qualität mit ethisch korrektem Hintergrund empfehlen? 

Junge Frau schenkt einem Obdachlosen welcher in der Kälte ausharren muss einen Schlafsack. 

———-

Ich hab gestern einem Obdachlosen meinen Schlafsack geschenkt. 
———

Gestern war es eiskalt !! 

Es war schon spät in der Nacht und im ersten Bezirk. 

Ich war auf dem Weg in meinen Schauspiel Kurs und sah unter einem Vorsprung im 1 Bezirk mitten in Wien einen Obdachlosen sitzen. 

Ich weiß nicht wie das möglich ist, dass es noch immer Menschen gibt die bei eisigen Temperaturen draußen ausharren müssen. 

Am Rückweg sehe ich ihn noch immer unter der Unterführung sitzen und da fällt mir ein, dass ich noch meinen Festival Schlafsack im Auto habe. 

Sofort war mir klar: heute mach ich jemandem ein sinnvolles Geschenk. 

Zuerst verschwendete ich Gedanken daran, dass er es falsch verstehen würde. 

Das Gegenteil war der Fall. Er hat sich irrsinnig gefreut. 

Ich hätte gerne mehr getan. Ich wünschte es gäbe dieses Leid nicht. Ich wünsche mir mehr Initiative für diese Menschen. Auch kleine Dinge können viel bewegen. 

#bethechange

faire Kleidung kaufen 

Ich bin gerade auf der Suche nach stylischen fairen  online Shops.

In diesem Augenblick bin ich auf den eco friendly Onlineshop von ASOS gestoßen und möchte euch diesen nicht vorenthalten:

 

http://www.asos.de/damen/eco-marken/cat/?cid=10062

 

 

Außerdem kann man bei American Apparel auch faire sweatshop frei produzierte Kleidung kaufen!:

 

http://store.americanapparel.eu/de/?l=3

 

Eine American Apparel Filiale gibt es zB auf der mariahilferstr 🙂  
Meine zuletzt erstandene wunderschöne vegane Handtasche hab ich bei Angela and Roi in nyc gekauft. Leider musste ich noch ein bisschen für den Zoll zahlen aber das war es mir definitiv wert. 
Habt ihr noch einen Tipp für mich?