Vegane Linsenbolognese

1) Karotten hacken

2) Rote Linsen in einem Topf mit Wasser bedecken und einen Suppenwürfel dazugeben. 

3) Karotten dazuschütten , Salzen , pfeffern und 10 Minuten köcheln lassen.

4)  1 Esslöffel Tomatenmark dazugeben 

5) Das Ganze mit Basilikum und Oregano abschmecken 

6) mit Tomatensauce aufgießen kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. 

7) Nudeln kochen 

Buon appetito ❤️ 🍝 

Attila Hildmann Lieferung 😍❤

Gerade kam mein kleines aber feines Paket von Attila Hildmann zu mir nach Wien!! 

Ein paar Produkte hab ich schon getestet und wie soll es anders sein: ich bin begeistert!! Soo deliziös!!! 

Ein ausführlicheres Produkt Review folgt noch 😌

Stay tuned ✌️

bloody vegan Burger

I’ve just seen a Tv Show where they tested a vegan burger that was a bit bloody. They said the Burger tasted exactly like meat. It looked fantastic. Has someone ever tried these Burgers from Impossible Foods?

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FGalileo%2Fposts%2F10155709523934535&width=500“>galileo reportage

I would love to hear some taste experiences.

http://www.onegreenplanet.org/news/these-new-veggie-burgers-bleed-plant-blood/

https://www.impossiblefoods.com

 

Fleischloses Fleisch 


Immer mehr Fleisch Produzenten bringen neue Produkte auf den Markt : Schnitzel, Würstel und Leberkäse ohne Fleisch 

Fest steht für die Produktion in vielen der “Mutterkonzerne” wird bis heute auf KEINE ethische Schlachtung und KEINE artgerechte Tierhaltung gesetzt. 

Das Argument hierfür sind oft Kostengründe.

Manche Betriebe geben offen zu sie hätten versucht ihr  Fleisch “sauber” zu bekommen also auf Fleisch aus artgerechter Haltung und ethisch korrekter Schlachtung umzustellen. Aber das hat sich als UNMÖGLICH für viele von diesen herausgestellt. Biofleisch ist in Österreich nicht in jener Menge zu bekommen, die sie für die  Produktion brauchen.

Erfrischend ehrlich für Fleisch Hersteller oder? Fast sympathisch oder auch nicht. Ich war mir beim lesen vieler dieser Argumente genauso unsicher wie ihr jetzt gerade. 

Die neuen Nischen Produkte bieten eine Alternative zu Fleisch. Alles hier ist im Gegensatz zur Fleisch Produktion manchmal sogar komplett  Bio. 

Super! Aber warum funktioniert das bei den Tieren nicht?

Die Ersatz Produkte hauptsächlich aus Soja, Seitan oder Pilzen. 

Diese Inhaltsstoffe haben kein Gehirn und keine Gefühle im Gegensatz zu den Millionen Tieren die täglich im Sekunden Takt mittels Horror Tortur in den Tierfabriken umgebracht werden. 

Fleischkonzerne wollen oft jene Leute ansprechen die gerne Fleisch kaufen aber ab und zu aus gesundheitlichen Gründen verzichten wollen. 

Schade eigentlich warum bin ich nicht Zielgruppe? Ich hab früher auch gern Fleisch gegessen und freue mich jetzt als Vegetarierin und Tierschützerin sehr wenn ein Produkt dem echten Geschmack sehr Nahe kommt. 

Während des Schreibens hier wurde mir immer mehr bewusst, dass ich die Massentierhaltung in den Tierfabriken mit meiner Kauf Entscheidung für Fleischlose Nischenprodukte der Fleisch Industrie nur weiter antreiben würde. 

Es ist ein naiver Traum von mir gewesen zu glauben ein Fleisch Produzent würde komplett auf ein Fleisch loses Sortiment umsteigen. Aber man wird ja wohl noch träumen dürfen oder? 
In Berlin gibt es immerhin schon eine Fleischerei die nur mit Fake Fleisch handelt. 

Im Grunde geht es ja darum ein paar Tier leben zu retten. Wenn der ein oder andere Fleischersatz  als Denkanstoß sieht und weniger Fleisch isst haben wir ja alle im Grunde gewonnen.

Ich bin hin und her gerissen. Ich hab mich dazu entschieden keine Ersatz Produkte von Fleisch Konzernen zu kaufen bis offen kommuniziert wird, dass diese mit den Einnahmen für Bio Bedingungen in ihrem Betrieb sorgen werden. Oder gar aus der Fleisch Industrie aussteigen. Solange das nicht so ist bleib ich bei selbst gemachten Bohnen Burgern! Oder Bohnen Fleischlaberl mit Kartoffel Püree sind eh am besten selber gemacht.

Was haltet ihr davon? Könnt ihr einen guten authentischen Fleisch Ersatz in Bio Qualität mit ethisch korrektem Hintergrund empfehlen? 

SecretSpotsAustria Gasthaus Schillinger

 

27.12.15

Das Gasthaus Schillinger liegt, untypisch für ein vegetarisches Restaurant, im tiefsten Niederösterreich in einem kleinen Dorf namens Großmugl.  Der Inhaber Matthias Schillinger lebt selbst aus ethischen Gründen seit langer Zeit vegetarisch und seit einiger Zeit sogar vegan.

 

 

“Im Gasthaus Schillinger wurden fast 200 Jahre lang klassische österreichische Gerichte gekocht. Da diese Art der Gastronomie aus ethischen Gründen jedoch nicht mehr zeitgemäß (in einigen Jahrzehnten hoffentlich auch nicht mehr “salonfähig”) ist, haben Irene und Charly (Karl Schillinger) 1998 begonnen, im Betrieb seiner Mutter Anna, für Bekannte vegetarisch zu kochen.” (http://www.schillinger.co/index.php?option=com_content&view=article&id=51&Itemid=28  27.12.15)

Das Schillinger darf sich mit dem Peta Restaurant Award schmücken welcher üblicherweise lediglich innerhalb der USA vergeben wird. Für dieses spezielle Restaurant wurde eine Ausnahme gemacht.

Ein vegetarisches Restaurant in so einer ländlichen Gegend zu eröffnen erfordert sicherlich großen Mut und eine riesen Portion an Leidenschaft hinsichtlich der Vegetarischen Küche.

Während der Anfahrt kommt in mir immer öfter die Frage auf ob das denn wirklich der richtige Weg sei. Weit und breit nur Felder, Wälder und winzige Dörfer. Dann endlich das Ortsschild Großmugl. Schnell fährt man am Lokal vorbei denn es ist nicht besonders Aufmerksamkeitserregend beschriftet.

Beim Betreten wird freundlich gegrüßt. Die Einrichtung ist Urig jedoch gepaart mit einem Touch von Moderne. Es gibt moderne Bänke mit komfortablem  Stoff überzogen.

Die Karte gibt Einiges her. Typisch österreichischen Suppen wie Frittaten und Fleischstrudel, eine große Auswahl an Hauptgerichten wie Burger, Schnitzel und Burrito. Auch an Nachspeisen mangelt es nichtes gibt  Nougatknödel auf Vanille Creme  veganes Eis und viel mehr.

Was mich persönlich überrascht hat war die große Auswahl an Kaffee Spezialitäten. Hier gibt es wie in Städtischen Coffee Shops Flavours wie zum Beispiel Haselnuss. Es gibt auch eine große Auswahl an Cocktails. Also wer einen Urlaub in Großmugl oder Umgebung plant – hier findet sich immer das ein oder andere Schmankerl.

Persönliches Urteil:

Wissenschaftlich bewiesen ist, dass man in den ersten Lebensjahren bezüglich des Geschmackssinn geprägt wird. Ich persönlich habe in meiner Kindheit immer mal wieder Fleischlaberl, Würstel, Schweinsbraten, Burger und Fleischknödel vertilgt.

Die Fleischstrudelsuppe war wirklich nahe dran am Original und echt gschmackig! Ich empfinde allein den Willen zur Kopie dieses urigen Gerichts schon an sich fein.

Leider Leider hatte der Burger für mich persönlich zu wenig Geschmack. Für mich sollte ein Burger Laibchen Crunchig geschmackvoll und dennoch saftig sein. Dies war leider nicht der Fall. Vllt habe ich einfach Pech gehabt und einen schlechten Tag erwischt.

Mein absoluter Favourite Burger ist meine Eigenkreation welcher  mit Bohnen und Semmelbröckerl hergestellt wird. Eben genauso wie echte Fleischlaberl nur ohne Fleisch.

Dafür war die Fleischstrudel Suppe im Schillinger wie gesagt eine große positive Überraschung, die Beilagen  des Burgers ;Zwiebelringe und Pommes; waren ebenfalls eine Deliziösität. Meine Fleisch fressende Begleitung schmauste den veganen mit Chilli gefüllten Burrito und war schwer begeistert.

Wenn ich in der Nähe bin komme ich gerne wieder und koste mich weiter quer durch die Karte.

Ein großartiges Konzept welches hoffentlich viele Menschen zum Umdenken anregt.

Übrigens gibt es seit kurzem in Wien den kleinen Bruder des Schillinger Lokals. Dieses nennt sich Swing Kitchen und bietet typisches Fast Food in vegetarischer Ausführung an. Dort war ich auch schon zu Gast. Hat gemundet, jedoch brauch ich einen Grund demnächst wieder Burger zu schmausen und möchte deshalb erst nach meinem zweiten Besuch berichten 😀

Was ich vorab verrate:  Genauso wie im Ur-Schillinger werden lediglich die besten Produkte in Fairtrade Qualität  verwendet und es gibt KEINE PLASTIKVERPACKUNGEN. Sehr fortschrittlich.

http://www.swingkitchen.com

 

Danke Familie Schillinger, dass ihr der Welt zeigt,dass es auch anders geht!

Vegetarismus ist eine Bereicherung kein Verzicht!

So jetzt hab ich  Hunger bekommen.

Mahlzeit!

Hard Facts:

Website:

http://www.schillinger.co

Adresse:

2002 Großmugl

Hauptstraße 46

Telefon: 02268 6672

 Öffnungszeiten:

Dienstag 9 bis 1

Mittwoch 9 bis 1

Donnerstag 16 bis 1

Freitag 9 bis 1

Samstag 9 bis 1

Sonntag 11 bis 1

Warme Küche:

Dienstag 12 bis 14 und 18 bis 23

Mittwoch 12 bis 14 und 18 bis 23

Donnerstag 18 bis 23

Freitag 12 bis 14 und 18 bis 23

Samstag 12 bis 23

 

IMG_7581IMG_7577IMG_7558IMG_7560IMG_7574IMG_7575IMG_7580IMG_7571IMG_7572

 

 

Secret Spots Vienna- Das Campus

Das Campus

Campus WU

Welthandelsplatz 1 (Eingang Trabrennstrasse)

1020 Wien

Das Campus ist Restaurant und Bar in einem. Direkt am WU Campus gelegen verwöhnt es mit tollem Design und deliziösen Speisen.

Eine angenehme Mischung zwischen rustikal und modern dominiert bei dem Interieur – um es mit einem Wort zu sagen chillig.

Bei genauerem Betrachten fallen kleine Extras auf wie zum Beispiel die extrovertierten alten Sitzmöglichkeiten und die cool gestaltete Beleuchtung.

Selbst einem vorlesungsfreien Sonntag ist das Lokal sehr gut besucht. Das Klientel ist, überraschenderweise, stark gemischt. Ein Lokal für jedermann eben.

Die Karte ist, ähnlich wie im 25hrs Hotel Restaurant in Wien, mittels Klemmbrett aufgepeppt worden und gibt einiges her. Hier ist für jeden was dabei.

Im Campus wird sogar Bier mit verschiedenen Flavours angeboten. Einfach Bier mit Flavour bestellen – kleines Fläschchen ins original Bier einrühren-fertig. Flavours reichen von Johannisbeere bis Zimt.

Dominierend sind  Flammkuchen Gerichte in verschiedensten Ausführungen. Es gibt jedoch auch Burger (auch vegan) Salate  Suppen und sehr verlockend klingende Desserts.

Alles  im Campus wirkt qualitativ hochwertig und mit viel Liebe gemacht. Das Lokal  versprüht coolen Flair und ist auf jeden Fall ein trendiges Lifestyle Lokal welches trotz großem Erfolg am Boden geblieben ist.Die KellnerInnen sind sehr aufmerksam, super schnell und wirklich nett.

Die Tomatensuppe ist ein Traum! Der Kaffe ist wunderbar schaumig und schmeckt wirklich hervorragend.

Es gibt übrigens auch die Möglichkeit im Campus ausgiebig zu frühstücken- all day long!

Und zwar Samstags, Sonntags und Feiertags von 9-18.00.

Am Anfang war ich skeptisch gegenüber dem Lokal direkt bei der neuen WU. Jedoch muss ich jetzt wirklich zugeben- das Restaurant ist wirklich ein absoluter Knaller. Für jeden was dabei, Qualität die man schmeckt und nettes Personal-was will man mehr?

Alles in allem Top!

Ich würde mich persönlich über noch mehr vegetarische und Vegane Optionen freuen. Ich komme bestimmt wieder!

Übrigens: Selbst die Toilette ist hier speziell eingerichtet und erinnert an die ausgeflippten Toiletten des komplett durchgestylten Ushuaia  Hotels in Ibiza

Das Campus

Welthandelsplatz 1 (Eingang Trabrennstrasse)

1020 Wien

 

MO-FR von 11:00 bis 24:00

SA 09:00 bis 24:00

SO&FEIERTAGS 09:00 bis 18:00

 

IMG_7643IMG_7638IMG_7641IMG_7639IMG_7637IMG_7645IMG_7649

 

 

 

Secret Spots Vienna

Die Bröselei

Die Bröselei im 9 bezirk ist ein gluten und laktosefreies Café mit verschiedenen glutenfreien laktosefreien hausgemachten Mehlspeisen und Snacks. In der Sogar glutenfreies Bier gibt es hier. Vieles ist ebenfalls vegan erhältlich.

In einer Vitrine werden laufend neue Mehlspeisenkreationen präsentiert. Der Kaffee ist fair gehandelt. Es gibt ebenfalls Chai Kreationen und eine große Auswahl an Bio-Tees. Kleine Info am Rande: für Bio reismilch im Kaffee wird hier ein Aufpreis von 30c verrechnet.

Die Idee hinter dem Lokal ist es Menschen mit Unverträglichkeiten ein entspanntes Kaffee und Kuchen Erlebnis zu ermöglichen. Die Inhaberin achtet stark auf die Herkunft ihrer Produkte und verwendet in erster Linie regionale Lebensmittel. Dennoch dieses Café überzeugt auch Menschen ohne Intoleranz.

Reinkommen und wohlfühlen ist hier die Devise. Das kleine Lokal ist gemütlich eingerichtet. Durch ein großes Fenster kann man das Treiben auf der Straße beobachten. Kleine Info am Rande: für Bio Reismilch wird hier ein Aufpreis von 30c verrechnet.

Ein perfektes Café um Freundinnen zu treffen oder für die kleine süße Sünde zwischendurch.

Die Inhaberin steht selbst im Laden und ist wirklich sehr sympathisch.Die Nähe zu Uni und Währingerstraße ergibt ebenfalls einen Plus Punkt. Nachhaltig orientierte Studenten werden sich hier besonders wohlfühlen.

Der Kaffe schmeckt super und das Ambiente schafft einen wunderbaren Wohlfühlfaktor abseits des großen Trubels der nahe liegenden Währingerstraße.

Alles kann auch mitgenommen werden. Checkt euch den Kaffee Sammepass!

Es gibt ebenfalls gluten und laktosefreie Tiefkühlware zum mitnehmen

Die Bröselei Strudlhofgasse 1090 Wien Mo-Fr 12:00-18:00

 

IMG_7397