Die Geschmackvollste Kürbiscremesuppe

Die warmen Tage neigen sich dem Ende zu und es wird KALT. 

Kein schwimmen mehr , kein surfen , kein wakeboarden,kein tanning,keine cocktails am wasser und keine Snapbacks mehr.

Jetzt werden die Hauben die Schals und die umstrittenen Ugg boots langsam wieder aus ihren Verstecken gekramt und im Zwiebel Look kombiniert.

Das einzig positive am Herbst ist der KÜRBIS ja genau.

Mega lecker super easy zubereitet und darüberhinaus auch noch eine echte Power Gemüsesorte.

Der Kürbis enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Antioxidantien, Kalium, Magnesium und viele Vitamine welche uns dabei helfen unser Immunsystem zu pushen. Außerdem enthalten die Kürbiskerne wertvolle enzyme und Vitamine  welche gegen  Blasenbeschwerden helfen.  Kürbiskernöl ist reich an Vitamin E mit besonders hohem antioxidativem Wirkungsgrad. 

Ein echtes Superfood also könnte man sagen. 

Mein Lieblings Kürbisgericht ist echt banal:

Kürbsissuppe 

I ❤ it 

FullSizeRender_2

Ich empfehle Hokkaido Kürbis. Denn dieser hat die sehr coole Eigenschaft dass man ihn als Ganzes ohne lästige Schäl Orgien verwenden kann. Wirklich; ihr braucht ihn nicht schälen! Ich hab mich so abgeplagt (ja ich bin blond) bis ich dann im Internet herausgefunden habe dass man diese Sorte NICHT schälen muss.

Für meine wienerische Kürbissuppe braucht ihr

Zutaten:

-Hokkaido Kürbis (no need to schäl this guy)

-Sauerrahm oder Creme Fraiche – aber bitte in BIO!

-gemüse suppenwürfel ca 500 ml suppe bzw je nach dickflüssigkeitsvorstellung mehr oder weniger)

-Zwiebel

-3 Knobauchzehen gehackt

-Salz Pfeffer

-Kürbiskernöl(zum verfeinern)

maschinell:

-Mixer oder stabmixer ——> einfach irgendwas zum pürieren

Zubereitung:

Zu allererst Kürbis in würfel schneiden. Kürbiskerne beiseite in eine schüssel geben. Zwiebel hacken und in Öl anschwitzen.  Kürbis hinzufügen und kurz rösten. Mit Suppe aufgießen  und mit Salz Pfeffer Muskat würzen. Dann so lange köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.

Jetzt liegt es an euch. Entweder ihr gebt etwas sauerrahm/cremefraiche (ich glaube in deutschland herrscht der überbegriff schmand?) dazu oder ihr lasst ihn weg.  Ich empfinde die Suppe wird etwas cremiger wenn man ihn hinzufügt.

Mit dem Handmixer gut durchmixen.  Falls ihr mit dem Mixer arbeitet fischt euch die Kürbisstücke vorher aus der Suppe püriert nur diese mit ein bisschen suppe und vermischt die entstandene Substanz mit eurer Suppe. Sonst geht der Mixer über. ( ja ich bin blond ja mir is es so passiert ja ich hab die ganze suppe bis zum anschlag gutgläubig in den Mixer gefüllt)

Kürbiskerne anbraten bis sie duften (ich salz sie ganz gern auch noch)

Dann in schüsseln mit  Sauerrahm/Creme Fraiche  Häubchen (also Klecks) anrichten mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.

Noch eine kleine Anekdote: Ich finde Kürbissuppe schmeckt auch KALT echt nice. Give it a try.

Mahlzeit! 

FullSizeRender